Kompostfässer vergleichen

Wurmbehälter oder Komposthaufen keine Option?

Haben Sie mehr Abfall, als ein normaler Wurmbehälter verarbeiten kann? Und kein Platz (oder Zeit) für einen gewöhnlichen Komposthaufen? Oder widersetzt sich Ihnen die Idee eines Wurmbehälters? Dann landet man (in der Stadt) schnell bei einem sich selbst belüftenden Kompostbehälter.

Die selbstbelüftenden Kompostfässer von Balkonton haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber den Standard-Kompostfässern, die Sie im Gartencenter sehen.

Vergleich und Erläuterung des Supercomp350, des Aerobin200 und des Aeroplus6000

Vorteil 1: Sie müssen den Kompost nicht schöpfen oder umwandeln.

Leider geht die Kompostierung in einem gewöhnlichen Kompostbehälter oft schief, weil die Menschen beschäftigt sind oder vergessen, den Kompost regelmäßig zu belüften: eine Voraussetzung für eine schnelle und gute Kompostierung. Alle unsere Kompostbehälter sind so konzipiert, dass Sauerstoff zugeführt wird, so dass keine Umwandlung notwendig ist.

Übrigens müssen Sie niemals Kompost mit einem gewöhnlichen Wurmbehälter umwandeln. Die Würmer erledigen diese Aufgabe für Ihre Kompostwürmer, um ihre Ruhe zu lieben.

Vorteil 2: schnelle Kompostierung:

Alle drei Typen verfügen über ein System, das Luft zuführt und so die Kompostierung beschleunigt.

Darüber hinaus können die Modelle aerobin200 und supercomp als normaler Kompostbehälter und als Wurmbehälter verwendet werden. Die Würmer beschleunigen den Kompostprozess noch mehr und verbessern sofort die Qualität des Komposts.

Vorteil 3: Kompostierung im Winter

Die Aerobine ist doppelwandig, weshalb der Kompostierungsprozess (und die Würmer) hier auch im Winter fortgesetzt wird.

Die Holzversionen des Supercomp kompostieren auch im Winter einigermaßen gut.

Beim aeroplus6ooo ist es wichtig, die mittlere Kammer (in der die Kompostwärme erzeugt wird) gut gefüllt zu halten. Fügen Sie neuen Abfall in großen Mengen hinzu, also leeren Sie den ersten Raum nicht, bis er wirklich voll ist. Dann wird die entstehende Kompostwärme leichter zurückgehalten, so dass der Prozess schneller fortgesetzt wird.

Vorteil 4: Geschlossen für Schädlinge.

Der aeroplus6000 und der aerobin200 bieten den besten Schutz vor Schädlingen.

Beim aeroplus6000 befindet sich der Kompost in den erhöhten, geschlossenen Fächern. Erst in der Nachkompostierungsphase kommt der Kompost mit dem Boden und dem Bodenleben in Kontakt. Nagetiere haben längst das Interesse verloren.

Der Aerobin200 hat eine stabile Bodenplatte und die Belüftungslöcher sind mit einem Filter ausgestattet. Optional können Sie einen Wasserhahn auf den Abflussschlauch legen, so dass alle Öffnungen geschlossen sind.

Für alle Kompostfässer und Komposthaufen gilt: Nagetiere suchen vor allem einen Nistplatz. Halten Sie Ihren Komposthaufen trocken und werfen Sie nur ungekochte Obst- und Gemüsereste darauf. Siehe auch diesen Blog über Schädlinge und Komposthaufen

Vorteil 5: kann auch auf einem Balkon oder einer Dachterrasse genutzt werden

Der Aerobin200 verfügt über eine feste Bodenplatte mit einem Ablassschlauch für die freigesetzte Feuchtigkeit. Sie können diese Feuchtigkeit ableiten und als natürliche Verschmutzung verwenden.

Die Supercomp-Modelle werden mit einer Bodenplatte geliefert. Aber wenn Sie wirklich sicher sein wollen, dass Ihre Terrassenfliesen sauber bleiben, ist es besser, den Supercomp in eine Auffangschale zu legen. Denken Sie an ein Auffangtablett für Waschmaschinen.

Hier sind die Unterschiede zwischen den Kompostbehältern:

  • Der Aerobin 200 ist ein wärmeisoliertes, geschlossenes System, in dem Sie die Feuchtigkeit sammeln können. so können Sie es auf einem Balkon oder einer Dachterrasse nutzen. Ein ausgeklügeltes patentiertes System kümmert sich um die Belüftung. Der Aerobin kann auch als Wurmbehälter verwendet werden.
  • Der Aeroplus 6000 verfügt über ein einzigartiges Mehrkammersystem, das eine schnelle Kompostierung und einfache Bedienung gewährleistet. Der Boden ist offen. Wenn Sie es also auf dem Balkon verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie ein Auffangtablett haben.
  • Der Supercomp 305 und der supercomp650 kombinieren eine schöne Holzoptik mit einem von der TU Graz geprüften und zugelassenen Belüftungssystem. Dieser Kompostbehälter kann auch als Wurmbehälter verwendet werden.
  • Der Supercomp 350 hat das gleiche Belüftungssystem wie der Supercomp 305, ist aber größer und billiger. Kann auch als Wurmbehälter verwendet werden.

Besuchen Sie den Kompostgarten für eine gute und persönliche Beratung

In meinem Garten im Norden von Amsterdam stehen alle Wurmbehälter und selbstbelüftenden Kompostfässer zusammen. Sie sind im CompostTuin nach Vereinbarung jederzeit für eine persönliche und unverbindliche Beratung willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert