Karton im Wurmkomposter

Warum sollte Pappe in einen Wurmbehälter gelegt werden?

Sie können es in jedem Handbuch für die Wurmkompostierung lesen: Wechseln Sie immer die Küchenabfälle, die Sie Ihren Kompostwürmern zugeführt haben, mit einer Schicht Pappe oder anderen Abfällen aus der “braunen” Gruppe. Wie Zweige, Stroh, trockene Blätter.

Dennoch stelle ich fest, dass viele Leute das Hinzufügen von Pappe irgendwann vergessen. Und das ist schade. Nicht nur, weil sich Würmer zwischen den Graten wunderbar wohlfühlen, sondern auch, weil man mit genügend Pappe vielen Problemen vorbeugen kann.

Warum müssen Sie Karton hinzufügen? Und welchen Karton sollten Sie verwenden? Diese Fragen und noch mehr Karton-bezogene Kompostfragen beantworte ich in diesem Blog.

Warum muss Pappe in den Wurmbehälter gegeben werden?

Jeder Wurmbehälter benötigt eine “Einstreu”: Eine kohlenstoffreiche Basis, die Folgendes bietet:

1: Ein gutes C/N-Verhältnis und damit ein guter Säuregehalt. Karton besteht (bis auf den Kleber) vollständig aus Holzfasern.

2:Feuchtigkeitsregulierung Karton ist ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsabsorber.

3: Luftigkeit, Sauerstoffzufuhr. Insbesondere Wellpappe sorgt durch die feinen Kanäle für die Sauerstoffversorgung in Ihrem Wurmbehälter. Lose Zweige oder Blätter sorgen ebenfalls für Struktur und Luftzufuhr.

Welchen Karton sollten Sie in Ihren Wurmbehälter legen?

Aus der Antwort auf die vorherige Frage können Sie bereits erkennen, dass Wellpappe / Wellpappe Vollpappe vorzuziehen ist. Fester Karton (Sie wissen zum Beispiel aus Reisverpackungen) ist wasserabweisend und absorbiert daher schlecht. Und Sie verpassen den Vorteil der Luftkanäle. Gerade wenn dieser massive Karton zusätzlich bedruckt und beschichtet wird, muss er nicht im Wurmbehälter suchen.

Wie viel Karton sollte ich hinzufügen?

Im Durchschnitt sollte fast die Hälfte Ihres Abfalls aus der “braunen” Komponente bestehen. Also Pappe, Stroh, Zweige, trockene Blätter. In der Praxis ist es schwierig, wirklich 50% Karton hinzuzufügen, aber seien Sie nicht zu sparsam damit. Gerade bei den Plastiktonnen, die eher etwas zu feucht werden als bei den Holzbehältern, ist es wichtig, genügend Pappe (oder anderes braunes Material) hinzuzufügen.

Was kann ich als Bettwäsche verwenden, wenn ich keinen Karton habe?

Anstelle von Pappe können Sie auch wählen: Papierchips (vorzugsweise kein gebleichtes Papier), trockene Blätter, Stroh, Kokos, Stroh.

Nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand: Eine ganze Schicht Sägemehl oder eine Packung Papier lässt nicht viel Luft durch. Lassen Sie das Papier stopfen oder durch den Papierschredder führen.

Kann der Karton oder das Papier bedruckt werden?

Ich habe widersprüchliche Artikel darüber gelesen. Aus der Druckindustrie wird gesagt, dass heutzutage keine Schwermetalle oder giftigen Substanzen im Papierdruck verwendet werden. Verschiedene Wurm-Gurus schwören nur auf schwarz bedrucktes Papier. So verwende ich selbst bedruckte Kartons, die oft nur sehr leicht bedruckt sind. Und wenn ich Zeitungs-CDs verwende, lasse ich die farbigen Seiten weg. Auch Hochglanz lasse ich im Papierkorb liegen, schon allein deshalb, weil sie Feuchtigkeit weniger gut aufnehmen.

Fressen die Kompostwürmer den Karton?

Der feuchte Karton, angereichert mit Abfallsäften, ist ein ideales Haftmedium für alle Arten von Mikroorganismen. Würmer fressen nicht den Karton oder den Küchenabfall, sondern jagen nach den Mikroorganismen, die sich wiederum von den Abfällen und der Feuchtigkeit aus dem Abfall ernähren, der in den Karton zieht. Und in diesem Prozess hatten sie natürlich auch Angst vor dem Abfall und der Pappe, die durch die Mikroorganisation abgebaut wurden.

Wie klein sollte ich den Karton machen, bevor ich ihn in den Wurmbehälter lege?

Große Platten aus Pappe können die Luftzufuhr blockieren. Genau wie der Abfall ist es am besten, den Karton klein zu machen. Je kleiner, desto besser. 5 x 5 cm sind ideal. Aber ich muss zugeben, dass ich selbst ein bisschen faul bin. Es hilft, wenn Sie einen Behälter mit zerrissenem Karton neben Ihrem Wurmbehälter haben.

Wenn Sie kleine Kinder um sich herum haben, bewahren Sie Pappe für ein paar Wochen auf und organisieren Sie einen Tränenwettbewerb. Oder machen Sie es selbst, wenn Sie Stress abbauen möchten.

Muss ich den Karton benetzen, bevor ich ihn an meine Kompostwürmer verfüttere?

Karton sollte am Anfang nur nass sein, wenn man die Würmer einfach in den Wurmbehälter legt. Denn dann gibt es keine Feuchtigkeit, die aus dem Abfall freigesetzt wird. Im Laufe der Zeit können Sie jedes Mal einfach eine Schicht trockenen Kartons darauf legen. Dies wird von selbst nass.

Wenn es sehr heiß wird, können Sie eine gute Schicht nassen Kartons darauf legen. Dies sorgt für Kühlung. Sie lassen dann den Deckel zurück, damit die Feuchtigkeit verdunsten kann und es nicht in Ihrem Behälter verbrüht.

Was passiert, wenn ich zu wenig Einstreu in meinem Wurmbehälter verwende?

Mit zu wenig Pappe kann der Inhalt Ihres Wurmbehälters zu sauer, zu nass oder anaerob werden. Alles Dinge, die die Würmer abschrecken.

Eine gute Schicht Pappe oben hilft auch gegen alle Arten von Insekten wie Fruchtfliegen und Moskitos. Es bildet eine zusätzliche Barriere, und diese Lebewesen mögen eine sehr nasse Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

De waardering van balkonton.nl bij WebwinkelKeur Reviews is 10.0/10 gebaseerd op 3 reviews.